Sie sind hier: Wissen > Stellenangebote > Einzelansicht
29.11.2018

Stellenangebot: Kunsttherapeut/in Boppard - Bad Salzig

Kategorie: Kunsttherapie, Rheinland-Pfalz

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz ist Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz. Als regionaler Ansprechpartner unserer Kunden unterhalten wir Dienststellen an sieben Standorten in Rheinland-Pfalz und betreiben vier Rehabilitationskliniken.
Für die Mittelrhein-Klinik stellen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bewerber (m/w/d) ein, die eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit suchen und engagiert in einem multiprofessionellen Reha-Team mitarbeiten möchten.
Die nach IQMP-Reha zertifizierte Mittelrhein-Klinik ist eine Fachklinik für Psychosomatische Rehabilitation mit 178 Betten. Die Klinik arbeitet nach einem integrativen, verhaltenstherapeutischen Konzept mit den Indikationsschwerpunkten AD(H)S im Erwachsenenalter, Psychoonkologie und chronischer Tinnitus sowie Affektive Störungen, Somatisierungs- und Angststörungen. Die verhaltenstherapeutische Gruppen- und Einzelpsychotherapie wird ergänzt durch ein breites Spektrum an körper-, kreativ- und sozio- bzw. ergotherapeutischen Maßnahmen.
Zum 01.02.2019 suchen wir einen:

Kunsttherapeuten (m/w/d)

unbefristet, in Vollzeit (39 Wochenstunden)

Ihre Aufgaben sind u.a.
- kunsttherapeutischen Behandlungsplan auf Grundlage des Krankheitsbildes des Rehabilitanden erstellen und diesen in Gruppen- oder Einzeltherapie umsetzen, z.B. Malübungen, Gestaltung von Plastiken und Fotografie, Töpfern
- Wahrnehmungen und Empfindungen der Rehabilitanden bei der künstlerisch-kreativen Tätigkeit reflektieren
- patientenbezogene Dokumentation der durchgeführten Therapieeinheiten im Klinikinformationssystem
- allgemeine organisatorische Aufgaben erledigen, z.B. Teilnahme an Besprechungen, Teilnahme an Weiterbildungen, Anleiten von Praktikanten, Vorschläge zur Beschaffung der benötigten Arbeitsmittel und Verbrauchsmaterialien unter-breiten, Planung
spezieller Hilfsmittel für einzelne Patienten
- Maßnahmen zu Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz, Hygiene etc. durchführen.

Ihr Profil
- Staatliche Anerkennung als Ergotherapeut (m/w/d) mit Weiterbildung zum Kunsttherapeuten (m/w/d), ggf. mit indikationsspezifischer Zusatzqualifikation oder Weiterbildung (Hochschulbildung nicht zwingend erforderlich)
- Grundlagenkenntnisse in arbeitsrehabilitativen, Maßnahmen, Ergonomie, Arbeitsplatzanpassung
- Kenntnisse Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz und Hygiene aus dem Arbeitsbereich, Notfallmaßnahmen und Erste Hilfe, Berufsbezogene Kenntnisse der Gesetzeskunde, IT-Grundkenntnisse
- Kundenorientiertes und freundliches Auftreten
- Bereitschaft zur selbstständigen Arbeitsweise
- Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit
- Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit

Wir bieten
alle Vorteile eines großen öffentlichen Arbeitgebers, z. B.
- sichere, moderne und gut strukturierte Arbeitsplätze
- Vereinbarkeit von
Familie und Beruf mit flexiblen und planbaren Arbeitszeiten
- umfassendes Personal- und Organisationsentwicklungs-konzept, Führungskräfteeinschätzung, regelmäßige Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbefragungen, QS-Zirkel Mitarbeiterzufriedenheit u.v.a.m.
- kollegiales, wertschätzendes Arbeitsklima mit einer flachen Hierarchie
- leistungsgerechte Bezahlung nach dem TV-TgDRV
- zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch die VBL
- Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen mit finanzieller Unterstützung
- familienfreundliche Lage mit hohem Freizeitwert
- Kindergärten sowie weiterführende Schulen im Bereich der Verbandsgemeinde sind vorhanden

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz betreibt eine familienbewusste Personalpolitik und ist Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie".

Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte behinderte Menschen (§ 2 Abs. 2, 3 SGB IX) werden nach Maßgabe der für die Auswahl geltenden Regelungen
bei gleicher fachlicher und persönlicher Qualifikation besonders berücksichtigt, ebenso Frauen, soweit und solange eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.
Gerne geben wir Ihnen die Möglichkeit zur Hospitation.
Ihre ausführliche schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Tätigkeitsnachweisen senden Sie bitte bis 16.12.2018 an:

Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Mittelrhein-Klinik
- Personalwesen -
Salzbornstraße 14
56154 Boppard - Bad Salzig

Wir senden Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen und wirtschaftlichen Gründen grundsätzlich nicht mehr zurück. Wünschen Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, fügen Sie bitte einen adressierten und passend frankierten Rückumschlag bei. Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Ihre Daten erheben und verarbeiten wir nach Maßgabe des Landesdaten-schutzgesetzes Rheinland-Pfalz.

Kontakt für Anfragen per E-Mail:
sebastian.mut@drv-rlp.de

Für einen Erstkontakt
steht Ihnen Frau Dr. Birgit Zickgraf, Telefon 06742 608-9806 zur Verfügung.
Weitere Informationen über uns und unsere Kliniken im Internet:
www.deutsche-rentenversicherung-

Quelle: DFKGT-Newsletter


Sind Sie Therapeut/in?

Präsentieren Sie sich potentiellen KlientInnen auf Ihrem persönilchen Profil, ihrer neuen Visitenkarte im Internet - kostenlos

>> Mehr erfahren