Sie sind hier: Hilfe > Fragen und Antworten > Allgemeines

Allgemeines

<< zurück zur Übersicht

Was ist "Kreative Therapie"?

Kreative Therapie ist eine Sammelbezeichnung für Tanz-, Poesie-, Kunst- und Musiktherapie. Sie wird vor allem aus vier Gründen eingesetzt:

  • Wenn Worte allein nicht reichen, können Menschen mit Hilfe der künstlerischen Medien ausdrücken, was sie bewegt.
  • Andere Menschen sind nur oder vorwiegend über kreativ-therapeutische Zugänge zu erreichen: Menschen im Koma, mit Demenz, autistischen Erkrankungen u. ä.
  • Traumatische Erfahrungen können verbal zugängliche Erinnerungen dissoziieren. Hier können kreativtherapeutische Zugangs- und Bewältigungswege eröffnen.
  • Kreativer Ausdruck fördert das Selbstbewusstsein und das Gefühl der Selbstwirksamkeit.

Kreative Therapie, oft auch künstlerische Therapie genannt, wird in Kliniken und privaten Praxen sowie in zahlreichen sozialen, pädagogischen und Gesundheitsbereichen praktiziert, als Hauptverfahren, als Ergänzungsverfahren oder integriert in verbale therapeutische Verfahren.

Für wen ist www.kreative-therapie.de?

1) Für Klienten und Klientinnen, die mehr über kreative Therapien erfahren möchten und auf der Suche nach kreativen Therapeuten sind. Hierfür haben wir die "Therapeutensuche" eingerichtet.

2) Für TherapeutInnen aus dem kreativtherapeutischen Bereich. TherapeutInnen können sich hier ein Profil erstellen und sich potentiellen KlientInnen im Internet präsentieren, sich mit anderen Therapeuten austauschen und Kontakte knüpfen.

Wer betreibt www.kreative-therapie.de?

Der eigentliche Betreiber der Webseite bin ich, Christian Baer. Ich habe im Sommer 2005 mein Studium der Medien-Informatik abgeschlossen und beschäftige mich mittlerweile seit sieben Jahren mit der Konzeption, Gestaltung und Programmierung von Internetseiten. Mit der kreativen Therapie bin ich durch meine Familie in Berührung gekommen: Meine Eltern sind kreative Therapeuten und mein Bruder ist Psychologe in Therapie-Ausbildung. In den letzten Jahren habe ich ab und zu für die drei gearbeitet, z.B. eine kleine Internetseite programmiert. Über die Zeit habe ich gemerkt, dass in dem Feld der kreativen Therapie etwas fehlt: Ein Ort zum Austausch, eine Diskussions-Plattform, eine Internet-Community. Mittlerweile sind wir ein kleines Team, das die Seite betreut: Eine Redakteurin, die die Seite inhaltlich betreut und pflegt, ein Programmierer, der nach und nach neue Funktionen einbaut, und eine Gruppe von erfahrenen Beratern aus dem Bereich der kreativen Therapie, die als Autoren für die Fernlehrgänge und die Wissensdatenbank "Selbstständigkeit & mehr" tätig sind.