Kategorien
Bremen Kunsttherapie

Stellenangebot: Kunsttherapeut/in Bremen

Mit mehr als 7000 Patienten im Jahr gehören wir zu den größten Kinderkliniken in Deutschland. Vom Neugeborenen bis hin zum jungen Erwachsenen behandeln wir alle akuten und chronischen Erkrankungen. Unser Psychosozialer Dienst betreut Familien bei der Verarbeitung von lebensbedrohlichen und chronischen Erkrankungen. Sie möchten unser Team – zunächst befristet für 1 Jahr – besonders im Bereich der Kinderonkologie unterstützen und unsere kleinen Patienten sowohl stationär als auch in ihrem häuslichen Umfeld mit viel Empathie und Engagement betreuen? Dann bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen des öffentlichen Dienstes!

Ihre Perspektiven

  • Tätigkeit in Teilzeit mit 24 Std./Woche mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten für die Umsetzung eigener Ideen
  • Teilnahme an internen und externen Fortbildungen sowie regelmäßige Supervision
  • Aussicht auf Vertragsverlängerung bzw. Entfristung
  • Entgelt nach dem TVöD-K, zusätzliche Altersversorgung (VBL)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Kunsttherapie oder vergleichbare Qualifikation
  • Weiterbildung und Kenntnisse in den Bereichen systematische Therapie und Traumatherapie wünschenswert
  • Führerschein Klasse 3, Begeisterung für die Arbeit mit Kindern
  • Bereitschaft sich mit Krankheit und Tod auseinanderzusetzen

Ihre Aufgaben

  • kunsttherapeutische Begleitung von Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien
  • Dokumentation, Vor- und Nachbereitung der Therapien, Fachlicher Austausch im multiprofessionellen Team
  • Unterstützung pädiatrischer Patienten/Patientinnen bei der Krankheitsbewältigung
  • Präsentation der kunsttherapeutischen Arbeit in der Öffentlichkeit

Kontakt/Bewerbung:

Angela Duhr, Leiterin des Psychologischen Dienstes der Kinder- und Jugendmedizin
Klinikum Bremen-Mitte, Prof.-Hess-Kinderklinik, St.-Jürgen-Str. 1, 28177 Bremen
Fon (0421) 497-3253, E-Mail angela.duhr@klinikum-bremen-mitte.de

Bitte bewerben Sie sich bis zum 25.10.2020 – idealerweise per E-Mail.

Chancengleichheit und Diversität ist wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Deshalb stellen wir in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung, vorrangig Frauen ein. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Quelle: https://www.gesundheitnord.de/gesundheitnord/karriere/im-aerztlichen-bereich/klinikum-bremen-mitte-1-1/094-kbm-job-kunsttherapeutin-m/w/d-psychosozialer-dienst.html