Sie sind hier: Wissen > Verbände > DFKGT

<< zurück zur Übersicht aller Verbände

DFKGT – Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie

Der DFKGT wurde 1992 gegründet und ist ein Zusammenschluss von KunsttherapeutInnen, sowie von Aus- und Weiterbildungsinstituten für Kunsttherapie. Inzwischen ist er mit rund 800 Mitgliedern der mitgliederstärkste Verband für KunsttherapeutInnen in Deutschland.

Oberste Ziele des Verbandes sind, die Interessen der Mitglieder durch eine starke Gemeinschaft berufspolitisch zu vertreten, ein Berufsbild  zu etablieren und eine rechtliche Regelung für den Beruf herbeizuführen, sowie den fachlich-kollegialen Austausch zu fördern.
Mit den Verbandsmitgliedern als Basis - sowohl Einzelpersonen als auch den angeschlossenen Aus- und Weiterbildungsinstituten - ist ein professioneller Umgang mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und aus dem Gesundheitswesen möglich.
Kooperationen bestehen mit Verbänden anderer künstlerisch-therapeutischer Methoden. Dadurch soll die Implementierung des Berufs im Gesundheitswesen vorangebracht werden.


Der DFKGT hat sich zur Aufgabe gemacht:

1. die Bildung einer starken Berufsvertretung durch den Zusammenschluss möglichst vieler Kunst- und GestaltungstherapeutInnen (sowohl Praktizierende als auch Aus- und Weiterbildungsinstitute) und die enge Kooperation mit Verbänden anderer künstlerisch-therapeutischer Medien, wie z.B. Musik, Tanz, Theater, Sprache usw.

2. Die Abstimmung unerlässlicher Ausbildungsstandards durch eine Bestandsaufnahme der heterogenen professionellen Wirklichkeit. Das geschieht durch das Erfassen und Vergleichen der verschiedenen Ausbildungswege, um eine vergleichende Übersicht über die zur Ausbildung zu verröffentlichen. Basis ist der Konsens über gemeinsame Mindeststandards des Verbands. Die Einhaltung dieser Standards ist Voraussetzung für die Aufnahme eines Instituts in den DFKGT.

3. Die Unterstützung des Bildungswerks „Anschluss e.V.“, das übergeordnete Fortbildungen sammelt, prüft und anbietet. Damit wird die Qualität und Aktualität der kunstthrapeutischen Praxis gewährleistet

4. Die professionelle Verhandlung mit Vertretern des Sozial-, Bildungs-, und Gesundheitswesens.


Was ist Kunsttherapie?

Die Welt zu begreifen und zu gestalten ist ein grundmenschliches Anliegen und Bedürfnis, das durch Kunsttherapie in besonderer Weise gefördert und unterstützt wird. Durch die therapeutisch genutzten Materialien und Medien der Bildenden Kunst werden innere Prozesse im Werk abgebildet und sinnlich erfassbare Farb- und Formqualitäten mit innerem Erleben, Bedürfnissen und persönlichen Lebensmotiven verbunden. Sowohl der Gestaltungsprozess, als auch die gestalteten Ergebnisse dienen als „Anschauungs- und Proberaum“, in dem Handlungen und Denkweisen betrachtet, entwickelt und einer Wandlung unterzogen werden können. Dazu gehört eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung, welche diesen Prozess der Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel zwischen Innen und Außen begleitet und unterstützt. Dieses Schwingen zwischen Selbst- und Weltreflexion fördert die persönliche Entwicklung und bildet die Basis für Heilungsprozesse im Sinne von positiver Individuation und Sozialisation.
Kunsttherapie findet bei Menschen mit unterschiedlichen Störungs- und Krankheitsbildern sowie in allen Lebensphasen sinnvolle Anwendung.


Wer kann Mitglied werden?

Natürliche Personen, die eine den geltenden Richtlinien des Vereins entsprechende Aus- oder Weiterbildung in Kunst- oder Gestaltungstherapie erfolgreich abgeschlossen haben.
Aus- und Weiterbildungsinstitute, deren Curricula und Standards den geltenden Richtlinien des Vereins entsprechen.
Der Abschluss des zweiten Aus- oder Weiterbildungsjahrs an einem dem Verband angehörenden Institut ermöglicht eine vorläufige Mitgliedschaft.


10 gute Gründe Mitglied im DFKGT zu sein:


Starke Gemeinschaft
- sich zugehörig wissen, nicht alleine sein

Bildung eines beruflichen Selbstbewußteseins
- gemeinsam den Beruf voranbringen

Interessensvertretung und Berufspolitik
- Etablierung im modernen Gesundheitswesen

Berufsspezifische Informationen
- Material zu Praxis, Forschung, Lehre

Berufsbild - Qualitätssicherung
- Formulierung von Standards für Lehre und Praxis

Wissenschaftliche Gremienarbeit
- Interdisziplinäre Kooperation mit Experten

Fachzeitschrift
- "Kunst & Therapie" - Newsletter - Rundbrief

Mitglieder-Netzwerk
- Regional- und Forschungsgruppen - Erfahrungsaustausch

Vielfältige Informationen
- kompetente Geschäftstelle - aktuelle Website

Arbeitsmarktforum
- Graduierung - Fortbildung - Bildungswerk


Mitgliedsbeitrag:


vorläufige Mitgliedschaft     70,- Euro/Jahr
ordentliche Mitgliedschaft    140,- Euro/Jahr


Nähere Informationen:

DFKGT
Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie
Mittenwalder Str. 59
10961 Berlin
Tel: 030 - 61 203 208
Fax: 030 - 61 203 549
info@dfkgt.de
www.dfkgt.de




Mehr Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle des DFKGT oder im Internet unter: www.dfkgt.de